ZBÜ macht große Fortschritte

News

ZBÜ macht große Fortschritte

An der Vennhauser Allee entwickelt sich das neue „Zentrum für Berufsorientierung und Übergänge“ kontinuierlich weiter. Geschaffen zunächst für Schülerinnen und Schüler von Förder- und Hauptschulen gibt es hier mittlerweile einige interessante Bausteine, einige mehr oder weniger dauerhaft, andere bisher nur einmalig, aber trotzdem sehr wirkungsvoll, beispielsweise der Berufeparcour, der erstmalig in diesem Jahr im Rahmen der Düsseldorfer Tage der Studien- und Berufsorientierung angeboten wurde. Auch das praxisnahe „Technikzentrum“ hat auf dem Campus seine Heimat und bietet Workshops und andere spannende Angebote an. Die Stiftung Pro Ausbildung engagiert sich als Impulsgeber und Vernetzer mit den Unternehmen vor Ort. Auch das neue zdi („Zukunft durch Innovation“), Träger ist die Stiftung Pro Ausbildung), soll hier im Laufe des Jahres personell und räumlich platziert werden. Im Rahmen einer kleinen inoffiziellen Eröffnungsfeier (Foto) konnten sich nun beteiligte Akteure aus Schulen, dem Schulverwaltungsamt und u.a. der Stiftung erste Einblicke verschaffen. Gregor Nachtwey, Leiter der Kommunalen Koordinierungsstelle Düsseldorf, machte deutlich, wie schnell, effektiv und nachhaltig sich das ZBÜ in Vennhausen entwickelt hat. Vor drei Jahren hätte man ein Projekt mit Vorbildcharakter in Wuppertal besucht wäre sofort davon überzeugt gewesen, dass sich ein solches Projekt auch in Düsseldorf lohnen würde. Auch die Agentur für Arbeit unterstützt das Projekt.