Düsseldorfer Schülerfirma wird NRW-Landessieger

Die Schülerfirma „Max Oldschool“ vom Max-Planck-Gymnasium Düsseldorf  ist das beste JUNIOR Unternehmen 2016 in Nordrhein-Westfalen. Die Schülerinnen und Schüler überzeugten die Jury am 11. Mai 2016 mit ihrer Geschäftsidee, „aus Altem Neues machen“. Nicht mehr zu gebrauchende Kite- und Wakeboards werden zu Sitzmöbeln umgebaut, und aus Turnmattenstoff werden Turnbeutel hergestellt. Max Oldschool wird als Landessieger NRW beim JUNIOR Bundeswettbewerb 2016 im Juni in Berlin gegen die Gewinner der anderen Bundesländer um ein Ticket für den Europawettbewerb wetteifern. Auf dem zweiten Platz landete das Unternehmen „Steckstuhl“ vom Märkischen Gymnasium aus Schwelm. Sie produzieren und verkaufen Schwedenstühle. Bronze geht in diesem Jahr an die Firma „borBag“ des Mädchen-Gymnasiums Essen-Borbeck. Sie machen aus alter Kleidung neue, stylische Taschen. Die Preise verliehen Ministerialdirigent Wulf Noll, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, und Dietmar Meder, Vorsitzender des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. / SCHULEWIRTSCHAFT NRW.