MINT Scouts: Mit Schulung startet eine neue Runde

In diesen Tagen startet in der Stiftung eine neue Runde unserer Initiative MINT Scouts. Die Idee: Auszubildende, in der Regel gewerblich-technische Auszubildende, erleben gemeinsam mit Grundschulkindern die spannende Welt der Naturwissenschaften. Vor Ort, also in den Schulen, wird experimentiert, spielerisch herausgefunden und nachgeahmt. Dabei erfahren die Grundschulkinder viel über die Welt der Naturwissenschaften.

Unterstützt wird die Stiftung dabei von Frau Prof. Dr. Gisela Lück (Universität Bielefeld). Unsere Experimente basieren auf ihrem pädagogischen Konzept und sie führt auch die Workshops für die beteiligten Auszubildende durch. Frau Lück hat an der Universität Köln Chemie und Philosophie studiert und 1982 mit dem Ersten Staatsexamen abgeschlossen. In Philosophie promovierte sie 1985 mit einer erkenntnisphilosophischen Arbeit über Nietzsche. In den folgenden Jahren war sie bei dem Chemie- und Waschmittelkonzern Henkel in Düsseldorf tätig und leitete dort die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit. Von 1992 bis 1994 wurde sie zum Sekretariat der Enquête-Kommission "Schutz des Menschen und der Umwelt" des 12. Deutschen Bundestags entsandt. Es folgte von 1996 - 2000 eine Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Didaktik der Chemie, in der schwerpunktmäßig Untersuchungen zur Naturwissenschaftsvermittlung im frühen Kindesalter standen. 1999 erfolgte die Habilitation über diese Untersuchungen.

Die Vermittlung der Experimente erfolgt über einen einfachen "Trick": Die Azubis erzählen Geschichten. Die Basis dazu lehrt auch Frau Lück, die zu diesem Zwecke "Fred, die Ameise" erfand. Fred ist eine wissbegierige Ameise und lebt mit vielen Artgenossen in einem großen Ameisenhügel im Wald. Von Zeit zu Zeit ist er ein richtiger Abenteurer und macht sich auf den Weg, seine Umgebung kennen zu lernen. Dabei hat er viele Ideen und es fallen ihm zahlreiche Fragen ein, die noch nicht einmal sein kluger Freund Paul beantworten kann: Lösen sich Eierschalen auf? Warum wird ein Apfel braun? Macht Regenwasser dick?! ...

Forschen mit Fred stellt das Forschen und Experimentieren in einen ganzheitlichen und kindgemäßen Rahmen und verbindet naturwissenschaftliche Bildung mit fantasievollen Geschichten.

Die Schulungen, die dankenswerter Weise in der Henkel-Forscherwelt stattfanden, für unsere Azubis führten Businesscoach Christina Opelt und Projektmitarbeiterin Christina Moeser durch. Noch mehr Fotos gibts unter http://www.kompetenzzentrum-duesseldorf.de/einblicke/