Jahresmitgliederversammlung unseres Stifters

"In den vergangenen 13 Jahren hat unsere Stiftung eine erfolgreiche Tätigkeitskurve erlebt. Mittlerweile ist sie DER Meinungsführer, wenn es um die Themenbereiche Berufsorientierung und Fachkräftesicherung geht", betonte Dietmar Meder, Vorsitzender der Stiftung PRO AUSBILDUNG, auf der Jahresmitgliederversammlung der Stiftung und des Stifters, dem Arbeitgeberverband Metall- und Elektroindustrie Düsseldorf und Umgebung e.V. im Düsseldorfer Industrieclub. Dietmar Meder: "10.000 Kinder besuchen unsere Veranstaltung während des Düsseldorfer Lesefest. 8.000 Düsseldorfer Schüler arbeiten mit dem Berufswahlpass und 3.800 Schüler kamen in die Unternehmen anlässlich der 1. Düsseldorfer Tage der Berufsorientierung. Eine erfolgreiche Bilanz", meinte Dietmar Meder. Die Mitglieder quittierten die Jahresbilanz mit Dank und Applaus und bestätigten ein Budget von rund 100.000 Euro, die 2013 in weitere Berufsorientierungsmaßnahmen investiert werden. Leuchttürme sind das "Düsseldorfer Kompetenzzentrum Übergang Schule/Hochschule-Beruf", die 110 Lernpartnerschaften zwischen Unternehmen und Schulen und "Wirtschaft Pro Schule" bei dem über 800 Schüler praxisnah in Kontakt mit Berufsbildern und Betrieben kommen.

Hintergrundinformationen:

Die Stiftung PRO AUSBILDUNG wurde im Jahre 2000 vom Düsseldorfer Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie gegründet und versteht sich als Vor- und Querdenker im Bildungsbereich. Im Sinne einer strategischen und nachhaltigen Arbeit geht es der Stiftung vor allem darum, nicht zu kommen und wieder zu gehen, sondern darum, Vertrauen in Schulen, in Unternehmen, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft aufzubauen, um gemeinsam Lösungen für aktuelle Fragen zu finden. Die Projekte und Programme sind innovativ, professionell und mutig. Die Stiftung engagiert sich entlang der gesamten Bildungskette. Ziel ihrer Arbeit ist ein erfolgreiches und gutes Bildungssystem.