Neue Webseite der Stiftung

Die Stiftung Pro Ausbildung investiert in diesem Jahr rund 100.000 Euro in Düsseldorfer Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Schüler und Studenten im Rahmen ihrer Berufsorientierungsprojekte. Dabei geht es unter anderem um Lese- und MINT-Förderung, aber auch um die Stärken und Fähigkeiten von Schülern und um spannende Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt. Auf einer neuen Webseite (www.stiftung-proausbildung.de) informiert die Stiftung tagesaktuell über alle Projekte und Themen und über neue Trends und Entwicklungen im Bereich der Schulen, der Berufsorientierung und der Bildungspolitik. Zudem experimentiert die Stiftung mit Social Media. Der Twitterkanal der Stiftung "Zukunft der Schule" ist prominent auf der Startseite der Stiftung eingebunden: Der Leser kann die Themen verfolgen und Follower werden.

Die Stiftung PRO AUSBILDUNG wurde im Jahre 2000 vom Düsseldorfer Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie gegründet und versteht sich als Vor- und Querdenker im Bildungsbereich. Im Sinne einer strategischen und nachhaltigen Arbeit geht es der Stiftung vor allem darum, nicht zu kommen und wieder zu gehen, sondern darum, Vertrauen in Schulen, in Unternehmen, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft aufzubauen, um gemeinsam Lösungen für aktuelle Fragen zu finden. Die Projekte und Programme sind innovativ, professionell und mutig. Die Stiftung engagiert sich entlang der gesamten Bildungskette. Ziel ihrer Arbeit ist ein erfolgreiches und gutes Bildungssystem.